Platzregeln

Allgemeines Regelwerk

Markierungen

Ausgrenzen: weiße Pflöcke/weiße Linien
Boden in Ausbesserung: blaue Pflöcke/weiße Linien
Frontales Wasserhindernis: gelbe Pflöcke/gelbe Linien
seitliches Wasserhindernis: rote Pflöcke/rote Linien
Distanzanzeiger: 100 m (rot), 150 m (gelb) und 200 m (weiss)

OUT-Grenzen

Spielbahnen 5 (linke Seite), 13 (linke Seite und hinter Grün) und 14 (linke Seite) sind durch weisse Markierungen (Zaun oder Pflöcke) gekennzeichnet.

Wasserhindernis

neben Tee 1 und Tee 16/Grün 18, droppen nach Regel 26.

Das Betreten ist strengstens verboten – Verstoß: € 40,- an Jugendkassa! (Grund – Folienbeschädigungen). Ebenso bei Betreten des Wasserhindernisses Loch 1, Loch 16, Loch 18 = nach Kante neben Grün 18!

Loch 16: Dropping-Zone am/oder vor Damentee Biotop: Die alte Driving Range zwischen Loch 12 und Loch 15 ist Biotop (Betreten und Spielen verboten)

Boden in Ausbesserung

Erleichterung muss in Anspruch genommen werden bei sämtlichen mit weissen Linien oder blauen Pflöcken markierten Stellen.

Ungewöhnliche Bodenverhältnisse

(Regel 25) Keine Erleichterung für Behinderung der Standposition durch ein Loch, Aufgeworfenes oder Laufweg eines Erdgänge grabenden Tieres, eines Reptils oder Vogel. Bälle die eindeutig innerhalb der Fairwaygrenzen in einem Tierloch verloren gehen – Free-Drop!

Eingebettete Bälle (Regel 25-2): Erleichterung erweitert auf Gelände (Bunker und Wasserhindernisse ausgenommen). Der Ball darf straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe seiner ursprünglichen Lage wie möglich, nicht näher zum Loch, fallengelassen werden.

Bewegliche Hemnisse

(Regel 24-1) Steine, Föhrenzapfen und Vlies im Bunker.

Unbewegliche Hemnisse

(Regel 24-2) Beregnungsanlagen, Wasserauslässe, Brunnen, Bänke, Abschlagtafeln, Körbe und Ballwäscher, Schutzhütten und Pflöcke als Abgrenzung bei Bunkern (z.B.: Grün 3), Blumenbeete, Grenz-, Post- und EVN-Steine sowie Pflöcke, die zur Abgrenzung von Schonflächen dienen. Alle mit Hackschnitzel oder Schotter bedeckten Wege und Straßen innerhalb des Platzes sowie Zu- und Abgänge von Brücken. Sprinkler, die auf od. innerhalb zweier Schlägerlängen von einem Grün entfernt auf der Spiellinie zwischen Ball und Loch sind, wenn der Ball innerhalb zweier Schlägerlängen von diesem Sprinkler liegt.

Waste Area

Die Sandfläche zwischen Fairway 7 und Fairway 8 ist Waste Area. Diese Fläche ist Teil des Geländes: Probeschwünge und Schläger aufsetzen erlaubt.

Spielunterbrechung

Signal für unverzügliches Unterbrechen wegen Gefahr: Ein langer Signalton einer Sirene. Signal für „normale“ Spielunterbrechung nach Regel 6-8.b.: Wiederholt drei aufeinander folgende kurze Signaltöne einer Sirene. Signal für Wiederaufnahme des Spiels: Wiederholt zwei kurze Signaltöne einer Sirene.

Spieldauer

Für 3er Flights max. 4:10 Stunden
Für 4er Flights max. 4:30 Stunden

Etiquette

Caddiewagen/Trolleys dürfen nicht über Vorgrüns, Abschläge, sowie nicht zwischen Hindernissen (Bunker, Wasser, etc.) und Grüns gezogen werden. Dies gilt auch für das Fahren mit motorgetriebenen 1-Sitzer-E-Carts.

Zusätzliche Informationen & Downloads

Bekleidungsetiquette

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie auf die übliche Bekleidungsetiquette hinweisen:

Nicht gestattet sind:

  • Blue Jeans
  • Hot Pants
  • Spaghetti-Träger T-Shirts
  • Trainingsanzüge

Diese Etiquette gilt am Platz, Übungsgelände, 3-LochKurzplatz und auf der Driving Range. Wir danken für Ihr Verständnis.

Weitere Informationen
Platzregeln als PDF downloaden.